089 / 127 89 746
Link verschicken   Drucken
 

Palliative Versorgung

WHO Definition of Palliative Care 2002

Deutsche Übersetzung

Palliativmedizin/Palliative Care

„…ist ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und ihren Familien, die mit Problemen konfrontiert sind, welche mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung einhergehen.

Dies geschieht durch Vorbeugen und Lindern von Leiden durchfrühzeitige Erkennung, sorgfältige Einschätzung und Behandlung von Schmerzen sowie anderen Problemen körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art…“

Palliativmedizin:

  • ermöglicht Linderung von Schmerzen und anderen belastenden Symptomen
  • bejaht das Leben und erkennt Sterben als normalen Prozess an
  • beabsichtigt weder die Beschleunigung noch Verzögerung des Todes
  • integriert psychologische und spirituelle Aspekte der Betreuung
  • bietet Unterstützung,um Patienten zu helfen, ihr Leben so aktiv wie möglich bis zum Tod zu gestalten
  • bietet Angehörigen Unterstützung während der Erkrankung des Patienten und in der Trauerzeit

 

  • beruht auf einem Teamansatz, um den Bedürnissen der Patienten und ihrer Familien zu begegnen, auch durch Beratung in der Trauerzeit, falls notwendig
  • fördert Lebensqualität und kann möglicherweise auch den Verlauf der Erkrankung positiv beeinflussen
  • kommt frühzeitig im Krankheitsverlauf zur Anwendung, auch in Verbindung mit anderen Therapien, die eine Lebensverlängerung zum Ziel haben, wie z.B. Chemotherapie oder Bestrahlung, und schließt Untersuchungen ein, die notwendig sind um belastende Komplikationen besser zu verstehen und zu behandeln.

 

 

 

Quelle: Zugriff: 03.08.2019 13:40

https://www.dgpalliativmedizin.de/images/stories/WHO_Definition_2002_Palliative_Care_englisch-deutsch.pdf            

 

Sie sind aus dem Krankenhaus entlassen worden und/oder Ihr Zustand hat sich verschlechtert.

Nun benötigen Sie eine ambulante palliativmedizinische, physiotherapeutische Versorgung, auch längerfristig.

Bei entsprechender Symptomschwere kann Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Klinik hierfür Physiotherapie / Krankengymnastik verordnen, auch als Hausbesuch.

Die für eine solche ärztliche Verordnung zur Verfügung stehenden physiotherapeutischen Anwendungen können dann z.B. sein:

  • Akupressur

  • Angehörigeneinbindung

  • Atemtherapien

  • Hilfsmittelversorgung und Anleiten

  • Hydrotherapien

  • Krankengymnastische Techniken

(indikationsspezifisch z. B. Bobath)

  • Kolonmassage

  • Massagetherapien

  • Ödemtherapien                

(komplexe physikalische Entstauungstherapie / Manuelle Lymphdrainage)

  • Psychomotorik

(z. B. Training des Vestibularsystems, Gleichgewichtstraining, Orientierung im Raum)

 

Mit Hilfe dieser Anwendungen wird die Physiotherapie immer versuchen, eine belastungsarme Behandlung gemäß den individuellen Therapiezielen durchzuführen. Die noch vorhandenen Möglichkeiten des/der Betroffenen sollen dabei positiv genutzt werden, um die belastenden Symptome (z.B. Schmerzen, Atemprobleme, Spastik u.v.m.) zu lindern und dadurch zumindest temporär den Allgemeinzustand zu stabilisieren.

Deshalb kümmert sich die physiotherapeutische Arbeit um den bestmöglichen Erhalt der Atemfunktion und des Bewegungsapparates, sowie um die Stabilisierung von Kreislauf und Stoffwechsel.

 

Aufgabenfelder sind hier u.a.:

  • Behandlung von Schmerzsymptomatiken

(z.B. durch Muskel-/Gelenkschmerzen)

  • Dyspnoe

  • Obstipation

  • Ödeme

  • Parästhesien

  • Stoffwechsel- und Kreislauftraining

  • Vorbeugung einer Pneumonie

  • Vorbeugung von Atrophien- und Kontrakturen

  • u. v. m.

 

Sofern es also diese schweren Krankheitszusammenhängen zu lassen, ist das übergeordnete Ziel der Physiotherapie,

positiven Einfluss auf die Körperwahrnehmung und die Funktionsfähigkeit des Körpers zu nehmen, um damit das Wohlbefinden und somit auch die Lebensqualität zu fördern.

 

Für weiterführenden Information:

https://www.dgpalliativmedizin.de/

https://wegweiser-hospiz-palliativmedizin.de/de

 

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Freitag und Samstag
Freitag 12:00 - 21:00 Uhr
Samstag 12:00 - 17:00 Uhr

 
 
 

TERMINE

Die Termine werden nach telefonischer Vereinbarung vergeben.

Tel.: 089 / 127 89 746

Für Terminvereinbarungen, Rückfragen und Informationen können Sie mir auch gerne eine e-mail schicken: